Kontakt:

 

 

Akkordeonorchester
Oschersleben e.V.


c/o Kerstin Radke
(1. Vorsitzende
des Vereins)

 

 

Musikschule
"Kurt Masur"
Oschersleben

Halberstädter Straße 1

39387 Oschersleben

 

info@akkordeonorchester.com

Telefon: 0173/4031142

 

 

 

Booking; Presse und Konzertanfragen:
info@JonnyB-music.de

 

 

 

Akkordeonorchester Oschersleben

- konzertante Akkordeonmusik von Bach bis Piazzolla...

 

 

 

 

Über 40 Jahre konzertante
Akkordeonmusik -
"Tradition verpflichtet"

 

Start    Orchester    Termine    Newsarchiv     Jugendweihen    Bilder&Sound   Links    Intern

 

 

Kontakt & Impressum

 

 

Ein kleiner geschichtlicher Abriss aus über 40 Jahren:

 

Das Akkordeonorchester Oschersleben wurde durch Klaus Hoppe als Akkordeon-Spielgruppe in Form einer Arbeitsgemeinschaft „Junger Künstler“ mit einem Schreiben vom 25.03.1966 ins Leben gerufen. Es sollte jedoch mindestens noch ein Jahr dauern, bis sich ein fester Spielerstamm gefunden hatte, der regelmäßige Auftritte wahrnehmen konnte. Bereits dieses erste Orchester konnte durch intensives Üben an den Wochenenden und im Orchesterlager zahlreiche Erfolge auf Kreis-, Bezirks- und DDR-Ebene verzeichnen. Die Mühen dieser Orchestergeneration unter der Leitung von Klaus Hoppe wurden 1972 sogar mit einer Silbermedaille beim Festival der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft und einer Goldmedaille bei den 14. Arbeiterfestspielen in Schwerin belohnt.

 

Im Jahre 1972 wechselte der Spielerstamm des Orchesters; neue Schüler und neue Instrumente wie Schlagzeug und E-Orgel wurden integriert. Doch dieser Wechsel der Spieler hatte auf die künstlerische Leistung keinen Einfluss. Im Jahre 1977 erhielt das Orchester daher erstmals den Kulturpreis der Stadt Oschersleben. Dieses 2. Orchester knüpfte auch die ersten Kontakte zum Akkordeonorchester Dalibor aus Prag.

 

Die dritte Orchesterbesetzung wurde 1982 gefestigt. Neben der Goldmedaille bei den 21. Arbeiterfestspielen im Bezirk Magdeburg 1986 und dem Kulturpreis der Stadt Oschersleben war die Mitwirkung an der Unterhaltungssendung „Ein Kessel Buntes“ im September 1987 der unschlagbare Höhepunkt für die Spieler. Aber auch dieser Spielerstamm wurde mit Erreichen des Schulabschlusses kleiner und musste ersetzt werden.

 

So stand bereits 1988 die 4. Orchestergeneration in den Startlöchern und übernahm das musikalische Akkordeonzepter. Mit der Wende wurden auch Kontakte zu anderen Akkordeonorchestern in Schöningen, Wirges, Köln und Hannover aufgebaut. Die Teilnahme an bundesweiten Wettbewerben wie z.B. in Goslar war möglich. Erstmals gründete sich unter der Leitung von Kerstin Radke, Schülerin von Klaus Hoppe, neben dem immer kleiner werdenden 4. Orchester eine 5. Akkordeongeneration. So gaben 1998 sogar 2 Akkordeonorchester ein gemeinsames Konzert in Oschersleben. Mit dem Abschied von Klaus Hoppe als Dirigenten im Herbst 2000 musste sich auch das Akkordeonorchester neu orientieren.

 

Eine kleine Gruppe aus dem 4. Orchester wollte das Hobby Akkordeonorchester jedoch um keinen Preis aufgeben und so existierten bis 2003 2 Orchester ebenfalls mit hervorragenden Erfolgen auf Wettbewerben nebeneinander. Aus den Spielern des 4. und 5. Orchesters entstand dann das AOOC – Akkordeonorchester Oschersleben und gleichzeitig wurde 2003 mit dem Akkordeonnachwuchs ein Jugend-Akkordeonorchester unter Leitung von Bernd Hohmann gegründet.

 

Der Spielerstamm des AOOC aus insgesamt 3 Orchestergenerationen feierte 2004 seinen größten Erfolg auf dem 8. „World Music Festival“ in Innsbruck mit dem 1. Platz der Kategorie Oberstufe und erhielt dafür sowohl den Kulturpreis der Stadt Oschersleben als auch des Bördekreises und durfte sich ins „Goldene Buch“ Oscherslebens eintragen.

 

 Das Akkordeonorchester Oschersleben besteht derzeit aus 9 aktiven Spielern, die sich selbst trotz beruflichen und familiären Bindungen hohe künstlerische Ziele gesetzt haben. Das Repertoire reicht inzwischen von Klassikadaptionen wie die berühmte Bach-Toccata d-Moll über zeitgenössische Originalliteratur bis hin zu modernen argentinischen Tangos.

 

 

Neben jährlich wiederkehrenden Konzertereignissen, wie dem Benefizkonzert in Magdeburg, organisiert das Orchester auch Jugendweihen und bietet den Jugendlichen und Ihren Familien damit einen festlichen Rahmen für diesen besonderen Tag. Darüber hinaus werden auch kleinere Konzerte in Oschersleben und im Landkreis Börde gespielt. Die Begeisterung für das Instrument und seine künstlerischen Möglichkeiten ist bei allen ungebrochen…

 

 

 

 

 

Gerne können Sie unsere Festschrift anlässlich des 40jährigen Jubiläums erhalten.

 

 

Bestellen können Sie die Festschrift mit ausführlicher Chronik, vielen Fotos und Details per email unter info@akkordeonorchester.com

 

 

Auch einige Video- oder Audiomitschnitte stellen wir Ihnen gern zum Unkostenpreis zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright: Akkordeonorchester Oschersleben e.V.

Webdesign: JonnyB-music, info@JonnyB-music.de